Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie in Lichterfelde mit den Kirchen Heilige Familie und St. Annen



Homepage

Aktuell

Gottesdienstzeiten

Mitmach-Gruppen

Kinder-und Jugendarbeit

Prävention

Glauben

Familienangebote

Kirchenmusik

Pfarrgemeinderat

Links

Kontakt

Unsere Gemeinde

Pastoraler Raum

ehrenamtliches Engagement

Abkürzungen: HF=Heilige Familie / StA=St.Annen / PR=pastoraler Raum Berliner-Südwesten

Wöchentlich bestens informiert... Wocheninfo
Die kostenlose Wocheninfo ersetzt und erweitert mündliche Vermeldungen und so manchen zusätzlichen "Flyer".


Coronainfo
Alle Infos im Überblick



Kalender

Übersicht der Gottesdienste
in Rundfunk und Fernsehen.



Tag des Herrn

Weltkirche

In Audienz beim Papst...

News
Die aktuellen Ansprachen hier...


AKTUELL:
Enzyklika "Fratelli tutti"
Über die Geschwisterlichkeit und die soziale Freundschaft...




Stellenausschreibung
Verwaltungsfachkraft



030-88621420
die zentrale Telefonnummer der Sterbeseelsorge

im pastoralen Raum
"Berliner Südwesten".

Trotz Priestermangel soll jeder einen priesterlichen Beistand in den letzten Momenten des Lebens bekommen,
der es möchte...


Ehrenamt

Wie vielfältig und schön es sein kann, sich in der Gemeinde ehrenamtlich zu engagieren, erfahren Sie durch diese Übersicht.
Bringen auch Sie Ihr Talent ein, zur Ehre Gottes und zum Wohl vieler. Ehrenamt ist unbezahlbar...



In unserem pastoralen Raum starten wir eine Reihe von Impulsen und Gedanken
für die Advents- und Weihnachtszeit:
Zum 1. Adventsonntag mit Kpl. Dominik Zyla



Grußwort für den Monat November


Liebe Leserin, lieber Leser,

der ganze Monat Dezember ist geprägt vom Weihnachtsfest und dessen erwartungsvollen Vorbereitungen. Ich glaube, Weihnachten ist das schönste Fest des Jahres für Menschen unseres Kulturkreises, insbesondere für die Kinder.

Aber das Fest der Geburt des Gottessohnes ist nicht nur für uns Menschen das schönste Fest. Ganz bestimmt ist es auch für Jesus das schönste Fest seines Lebens gewesen. Als Neugeborener hat er das vermutlich noch nicht so richtig mitbekommen. Aber später hat er bestimmt an seinen Geburtstagen daran gedacht, was es wohl für eine geniale Idee von seinem himmlischen Vater war, ihn auf die Erde zu schicken.

Mit Weihnachten begann etwas Neues in der Beziehung Gottes zu den Menschen, was es seit dem Urknall noch nicht gegeben hat. In Jesus hat sich Gott ein Herz genommen, um ganz mit den Menschen zu sein, für immer. Ein Herz, das versteht, liebt, verletzt wird, verzeiht, mitleidet und verblutet.

Seit der Geburt Jesu ist die Liebesgeschichte Gottes mit den Menschen eine Heilsgeschichte im wahrsten Sinn des Wortes. Im Stall, in der Krippe begann etwas Neues von unfassbarer Dimension. Daran sollten wir immer denken, sowohl wenn wir im Advent die Krippe unter dem Weihnachtsbaum aufstellen, als auch wenn wir sie nach dem „Drei-Königs-Fest“ wieder wegpacken.
Die Liebesgeschichte Gottes bleibt und wird jeden Tag neu geschrieben bzw. um ein weiteres Kapitel erweitert!

Bereiten wir dem Kind in der Krippe täglich ein glanzvolles Fest, damit er es nicht bereuen muss, sich ein Herz genommen zu haben.

Ich wünsche Ihnen, Ihrer Familie und allen Ihnen nahe Stehenden eine frohe und gesegnete Advents- und Weihnachtszeit, die weitere Folgen hat.

Ihr
Konrad Heil
-Pfarrvikar-




Wahlen zu den Pfarrei- und Gemeinderäten
am 21./22. November 2020


Die neuen Strukturen in unserem pastoralen Raum erfordern auch neue Gremien.


mitbestimmen



Zurück zum Menü...



Besucherklicks seit Februar 2015: counter.de Statistik der Besucherklicks in 2015 , 2016 , 2017, 2018, 2019, 2020

Impressum und Datenschutzerklärung