Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie in Lichterfelde mit den Kirchen Heilige Familie und St. Annen

Seit 01.01.2021 sind wir Teil der neuen Pfarrei "JOHANNES BOSCO - BERLINER SÜDWESTEN"


Homepage

Aktuell

Gottesdienstzeiten

Mitmach-Gruppen

Kinder-und Jugendarbeit

Prävention

Glauben

Familienangebote

Kirchenmusik

Pfarrgemeinderat

Links

Kontakt

Unsere Gemeinde

Johannes Bosco

ehrenamtliches Engagement

Abkürzungen: HF=Heilige Familie / StA=St.Annen / JoBo=Johannes Bosco - Berliner-Südwesten

Wöchentlich bestens informiert... Wocheninfo
Die kostenlose Wocheninfo ersetzt und erweitert mündliche Vermeldungen und so manchen zusätzlichen "Flyer".


Coronainfo
Alle Infos im Überblick


Bitte beteiligen auch Sie sich an den Corona-Diensten in der Hl. Familie. Unter dem folgenden Link können Sie sich zur besseren Koordination in die Doodle-Liste eintragen. Vielen Dank!


Kalender

Übersicht der Gottesdienste
in Rundfunk und Fernsehen.

Youtube-Kanal unserer Pfarrei Johannes Bosco
mit vielen Video-Clips



030-88621420
die zentrale Telefonnummer der Sterbeseelsorge

im pastoralen Raum
"Berliner Südwesten".

Trotz Priestermangel soll jeder einen priesterlichen Beistand in den letzten Momenten des Lebens bekommen,
der es möchte...



Stellenausschreibung
Pfarrsekretärin 12Apostel


Weltkirche

In Audienz beim Papst...

News
Die aktuellen Ansprachen hier...


Papst Franziskus hat am 08.12. für 2021 das Jahr des heiligen Josefs ausgerufen.
Josef, ein unterschätzter Heiliger...



Tag des Herrn


Ehrenamt

Wie vielfältig und schön es sein kann, sich in der Gemeinde ehrenamtlich zu engagieren, erfahren Sie durch diese Übersicht.
Bringen auch Sie Ihr Talent ein, zur Ehre Gottes und zum Wohl vieler. Ehrenamt ist unbezahlbar...




Wir sammeln Ihre alten Handys für Familien in Not.
Eine Aktion vom Hilfswerk MISSIO
Die entsprechende Sammelbox befindet sich am Haupteingang der Kirche Heilige Familie.



Einladung zur Pfingstnovene

Zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten betet die Kirche nach alter Tradition um den Heiligen Geist.
Auch in HF wird ab dem 14.05. bis Pfingsten um den Beistand gebetet, den Jesus uns senden möchte.
Taglich ab 18 Uhr bzw. nach den Abendmessen freitags bis sonntags.



Grußwort für den Monat Mai


Liebe Leserin, lieber Leser,

liturgisch ist in diesem Jahr der Monat Mai vor allem geprägt durch das Hochfest Christi Himmelfahrt und das Pfingstfest. Es sind zwei biblische Ereignisse, die uns nur staunen lassen. Viele Fragen bleiben auch weiterhin ohne plausible Antwort für uns als nüchterne und wissenschaftlich denkende Menschen.

Mit nüchternem und rein wissenschaftlichem Denken kommt man in Glaubenssachen ohnehin nicht weit. Irgendwann sind die biblischen Berichte einfach nur in der Logik der Bibel und des Glaubens nachzuvollziehen. Ohne Auferstehung ist unser Glaube sinnlos, schrieb der Apostel Paulus seinen Gemeinden. Wenn Jesus aber auferstanden ist, dann muss er ja jetzt irgendwo sein. Und dieses „Irgendwo“ kann nirgends anders sein als beim Vater im Himmel. Die Himmelfahrt Jesu ist also eine (theo)logische Konsequenz von allem, was die Jünger vorher mit Jesus erlebt und von ihm gehört haben.

Schon zu Lebzeiten hat Jesus seinen Jüngern gesagt, dass er nach seinem Heimgang zum Vater einen Tröster senden wird, einen Beistand für seine Kirche, den Heiligen Geist. Und diese Sendung des Heiligen Geistes feiern wir zu Pfingsten. Dass die biblischen Autoren das Pfingstfest mit eindrucksvollen Bildern beschrieben haben, das wissen wir.
Aber verstehen wir diese Bildersprache auch wirklich?

Es wäre zu schön, wenn bei der Spendung des Firmsakramentes ähnlich machtvolle Ereignisse zu erleben wären, wie sie sich am Pfingsttag in Jerusalem ereignet haben. Aber unsere Erfahrung ist eine andere. Wie kommt nun der Heilige Geist zu uns. Auch wir brauchen ihn ja dringend in unserer Zeit, in der der Glaube alle möglichen Anfechtungen erlebt. Ohne den Heiligen Geist gleicht Kirche eher einer Verwaltungsbehörde für spirituelle Tradition, für die ohnehin die Nachfrage immer weniger wird...

Ja, wir wünschen uns auch heute ein unüberhörbares „Brausen“ des Heiligen Geistes und „feurige Zungen“ in der Verkündigung der Botschaft Jesu wie damals in Jerusalem.
Aber: Fehlanzeige!
Heute kommt der Geist Gottes eher so, wie er zum Propheten Elija kam: Als sanftes, leises Säuseln im Wind. Öffnen wir uns also jenem sanften und leisen Kommen des Geistes Gottes in unserem Herzen. Dort wird er uns seine Macht und seinen Trost erfahren lassen.

Ein geistvolles Pfingstfest wünscht Ihnen

Ihr
Konrad Heil
-Pfarrvikar-






Klick ins Bild zum Ausdruck des Flyers...




Frohnleichnam 2021

Liebe Schwestern und Brüder,

„Brot, das die Hoffnung nährt", unter diesem Motto lade ich Sie herzlich ein, gemeinsam an Fronleichnam, 3. Juni 2021, 18.00 Uhr, Gott und unseren Glauben zu feiern.
Wir feiern nicht wie sonst auf dem Gendarmenmarkt, sondern aus der Sankt Hedwigs-Kathedrale heraus im ganzen Erzbistum, Corona macht es nötig, die Technik macht es möglich.
Zum Fronleichnams-Gottesdienst aus Sankt Hedwig sind zugeschaltet u.a. das Sankt Hedwigs-Krankenhaus, die Gemeinschaft „Brot des Lebens", das Christian-Schreiber-Haus in Alt-Buchhorst,Tourismusseelsorge an der Ostsee, das mia-Begegnungszentrum in Löcknitz und eine Familie in Brandenburg. Lesungen und Fürbitten werden vielsprachig vorgetragen. Damit alle mitfeiern können, werden die Texte und Lieder des Gottesdienstes auch in leichter Sprache auf der Erzbistumsseite zur Verfügung stehen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass auf diese Weise eine wirkliche Bistumsgemeinschaft entsteht. Denn in vielen gestreamten Gottesdiensten habe ich die Erfahrung gemacht: auch digital ist real.

Auf diese Weise können wir Fronleichnam voller Hoffnung feiern wie in anderen Jahren auch: Wir erbitten den Segen Gottes für die Stadt und das ganze Erzbistum und geben ein unübersehbares Glaubenszeugnis.

In fester Hoffnung, dass wir nächstes Jahr wieder „auf die Straße gehen" können, grüße ich Sie herzlich und erbitte den Segen für Sie und Ihre Familien

Ihr
Erzbischof Dr. Heiner Koch

(Druckversion zum Download)



Zurück zum Menü...



Besucherklicks seit Februar 2015: counter.de Statistik der Besucherklicks in 2015 , 2016 , 2017, 2018, 2019, 2020

Impressum und Datenschutzerklärung