Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie in Lichterfelde mit den Kirchen Heilige Familie und St. Annen

Seit 01.01.2021 sind wir Teil der neuen Pfarrei "JOHANNES BOSCO - BERLINER SÜDWESTEN"

Homepage

Aktuell

Gottesdienstzeiten

Mitmach-Gruppen

Kinder-und Jugendarbeit

Prävention

Glauben

Familienangebote

Kirchenmusik

Pfarrgemeinderat

Links

Kontakt

Unsere Gemeinde

Johannes Bosco

ehrenamtliches Engagement

Abkürzungen: HF=Heilige Familie / StA=St.Annen / JoBo=Johannes Bosco - Berliner-Südwesten

Wöchentlich bestens informiert... Wocheninfo
Die kostenlose Wocheninfo ersetzt und erweitert mündliche Vermeldungen und so manchen zusätzlichen "Flyer".


Coronainfo
Alle Infos im Überblick


Bei einem Inzidenzwert von über 200 in Berlin finden keine öffentlichen Gottesdienste mehr statt.
Wir informieren Sie ggf. auf dieser Seite.


Kalender

Übersicht der Gottesdienste
in Rundfunk und Fernsehen.

Weltkirche

In Audienz beim Papst...

News
Die aktuellen Ansprachen hier...



Tag des Herrn


Ehrenamt

Wie vielfältig und schön es sein kann, sich in der Gemeinde ehrenamtlich zu engagieren, erfahren Sie durch diese Übersicht.
Bringen auch Sie Ihr Talent ein, zur Ehre Gottes und zum Wohl vieler. Ehrenamt ist unbezahlbar...



Sternsinger-Haussegen

Die Sternsinger kommen...
in diesem Jahr leider nur online...

Hier geht es zur digitalen Spendendose...

Das Sternsinger-Infovideo hier!
Die Sternsingeraktion geht bis zum 02. Februar.



Grußwort für den Monat Januar


Liebe Leserin, lieber Leser,

mehr als sonst zum Jahreswechsel üblich, wünscht man sich fürs neue Jahr in Coronazeiten „vor allem Gesundheit!“
Für mich ist Gesundheit ein Begriff, der nicht nur die bekannten körperlichen Krankheiten umfasst, sondern auch die psychischen und seelischen Leiden. Zukunfts- und Existenzängste können krank machen und auch sie können ansteckend sein.

Wie wir uns gesund erhalten können, dafür muss jeder seine eigene Schwachstelle finden und mit Achtsamkeit und Maß sich und anderen Gutes tun, um das gesundheitliche Gleichgewicht zu finden und zu erhalten.
Ich bin kein Mediziner und auch kein Arzt für psychische Leiden.
Aber als Seelsorger gelingt es mir immer wieder, eine brauchbare Hilfestellung zu geben, damit sich Menschen für Gott und seinen Willen öffnen können.
Bei körperlichen Krankheiten tut es irgendwo weh im Körper.
Bei psychischen Leiden ist man vielleicht niedergeschlagen, freudlos und hat Ängste. Wenn die Seele Not leidet, dann findet man oft keinen Frieden und keinen Sinn im Leben.

Wenn Jesus immer wieder seinen Jüngern den Auftrag erteilt, Kranke zu heilen, dann verstehe ich das heute nicht so sehr im medizinischen Sinn, sondern im seelischen Aspekt.

Für das neue Jahr können wir uns alle den Vorsatz einer vermehrten seelischen Achtsamkeit machen, achtsam mit der eigenen Seele umzugehen und auf die seelischen Bedürfnisse anderer zu achten.
Werden auch Sie im neuen Jahr nach Ihren Möglichkeiten „Seelsorgerin“ und "Seelsorger"!
Helfen wir einander, eine „seelsorgende“ Gemeinde zu sein.

So erfüllen wir einen wichtigen Auftrag Jesu auch im neuen Jahr.

Ich wünsche Ihnen Gottes Segen für das neue Jahr und GESUNDHEIT!

Ihr
Konrad Heil
-Pfarrvikar-



Zurück zum Menü...



Besucherklicks seit Februar 2015: counter.de Statistik der Besucherklicks in 2015 , 2016 , 2017, 2018, 2019, 2020

Impressum und Datenschutzerklärung